Ihr neues Gästebuch


Alle Einträge
[Eintragen] [Lesen] [Admin] [FAQs]

Alle Einträge der letzten Tage. (0 = Alle Einträge/Press Return)
Nr.70
Gast:Susi
Datum:Saturday 31. Dec 2011 09:28:55 <id:1325320135>

Für das neue Jahr wünsche ich dir soviel, wie der Regen Tropfen hat, soviel Liebe wie die Sonne Strahlen hat und soviel Gutes wie der Regenbogen Farben hat! Susi

Nr.69
Gast:Maria & Co
Datum:Thursday 27. Oct 2011 13:02:11 <id:1319713331>

Hallo Opa! Freuen uns schon auf heute Abend, werden sicher zuschauen!! Viele Bussi von uns 3!!!!

Nr.68
Gast:Helias
Ort:NRW
Datum:Sunday 23. Oct 2011 21:08:31 <id:1319396911>

lieber ernst, lese gerade mit großer freude das die doku endlich ausgestrahlt wird. bin schon sehr gespannt was "pro7" daraus gemacht hat! alles liebe. susi

Nr.67
Gast:doris
Ort:berlin
Datum:Tuesday 27. Jul 2010 16:18:35 <id:1280240315>

Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut.Macht weiter so.

Nr.66
Gast:susi
Datum:Tuesday 15. Jun 2010 01:10:39 <id:1276557039>

lieber ernst, denke gerade an dich und wollte dir liebe grüße da lassen!susi

Nr.65
Gast:logo
Datum:Thursday 03. Jun 2010 00:16:39 <id:1275516999>

Kameralinse und Lesekopf des Tonbandgeräts putzen - schon ist alles klar und rein. Dann braucht man auch keine Ersatzreligion.

Nr.64
Gast:
Datum:Saturday 05. Sep 2009 12:52:02 <id:1252147922>

Deine sogenannten Orbs, sind Staubkörner oder Regentropfen die das Blitzlicht deiner Kamera reflektieren und somit größer bis riesig erscheinen.

Nr.63
Gast:P. de Jong
Ort:Assen - Holland
Datum:Wednesday 15. Jul 2009 00:28:14 <id:1247610494>

Sorry for my German. I can not speak it and can not do this is writing. I hope you can read this in English. Eather my english is alsoo very poor :-) My name is Pieter I live in Assen in the north part of Holland. ( maybe you know about the motorraces every year.) It's worldfamous. From the year 1974 i record these voices, we call these in holland 'Bandstemmen'. Many recordings with very good voices i have made is still in my perses. On this moment i make a lot recordings over the PC. (personal computer) with many succes. I believe, that tapes are no importend anymore and there must be another way that these voices can let them here to us. (technical we must do more research on with way they work) I believe it' s very close now to the discovery of this behavior. We have to go feather with our investications. Mabe you heard about a very famoes man, called Branton de Geus from Den Haag ? Many years he was my good friend and colleg. He died in 2005. He was here in Holland very often on radio and tv and spook over the tapevoices. We mis him all very much know. But there are many other people do the same expiriments. So i hope that we all come to the conclusion that live' s go on here after this live. Thank you for your very nice and good website. My only problem is that i can not read very well in German. Bye for now and the very best greetings from Holland. P.s. Can i make a link to your site in my homepage ? P. de J.

Nr.62
Gast:der Realist
Datum:Sunday 05. Jul 2009 22:50:49 <id:1246827049>

Falls Ihre Kamera über eine Blendeneinstellung verfügt, dann stellen Sie dieselbe einmal kleiner. Sie werden sehen, die Orbs werden jetzt viel kleiner erscheinen, als vorher. Wenn Orbs Körper mit wenn schon nicht mit Masse, aber Volumen oder auch Fläche wären, dann dürften sie durch eine andere Blendeneinstellung ihre Größe nicht verändern. Da sie dies aber doch tun, können sie nur die durch die Tiefenunschärfe hervorgerufenen Reflexionen von Partikeln sein. Ich will nicht Ihre Arbeit anzweifeln, besonders die mit instrumenteller Transkommunikation nicht, noch habe ich etwas gegen Sie, nur als Hobbyfotograf sind mir solche Reflexionsphänomene und ihre Ursachen bekannt. Früher glaubten die Menschen auch, dass das Reiben eines Bernsteines mit Wolle Magie sei, da zb. eine Feder "magisch" angezogen wurde. Heute weiß man, dass das Elektrizität ist. Bei dem Orbs-Phänomen verhält es sich ähnlich, wenn Sie verstehen was ich meine. --- Ich habe noch etwas anderes, zu einem anderen Thema. Wenn man auf Ihrer und auf anderen Seiten die Antworten der Wesenheiten bei der instrumentellen Transkommunikation vergleicht, dann merkt man, dass die Wortwahl manchmal, nicht immer, aber oft, etwas seltsam und verschoben erscheint. Eines Nachts kürzlich träumte ich. Ich wachte auf, und konnte mich noch an den Traum erinnern, und dachte mir sofort, dass in den Träumen die gleiche Art der Wortwahl herrscht wie bei den paranormalen Antworten. Deshalb - kann es sein, dass sich die Wesenheiten in einer Art Traumzustand befinden? mfg.

Nr.61
Gast:ein Realist
Ort:Niederösterreich
Datum:Saturday 04. Jul 2009 13:23:29 <id:1246706609>

Servus, Orbs sind einfach nur Lichteffekte, die durch die Unschärfe einer Kamera zustande kommen. Daran ist ganz und gar nichts Übernatürliches! genaue Erklärung: Das Streulicht des Blitzes wird von Teilchen, die zwischen Bildmotiv und Kamera schweben, zurückgeworfen. Durch die durch die Nähe und den Fokus bedingte Unschärfe entstehen hierbei grob scheibenförmige Lichtbilder. Die Abbildung der Teilchen ist hierbei um einiges größer als das Teilchen selbst. Die Form orientiert sich hierbei an der Form der jeweiligen Blende. Bei der eigentlichen Ursache für diese Streuzentren handelt es sich häufig um Staub, der Effekt kann aber auch durch Schneeflocken, Regentropfen oder andere mehr oder weniger punktförmige Reflexionsflächen hervorgerufen werden. Die bei digitalen Kompaktkameras format- und brennweitenbedingte größere Schärfentiefe ermöglicht häufig Bilder, die diese Teilchen noch hinreichend scharf abbilden. In der analogen Fotografie sind die Streuzentren der Geisterflecke aufgrund der geringeren Schärfentiefe meist nicht oder kaum sichtbar. * Je dichter sich die Streuzentren vor der Kamera befinden beziehungsweise je unschärfer die Abbildung ist, desto größer werden die Streuscheiben. * Die Größe der Orbs wird umso kleiner, je kleiner die Blende der Kamera eingestellt wird, entsprechend der damit verbundenen Schärfe beziehungsweise Schärfentiefe. * Die Helligkeit der Orbs ist, eine Handregel, bei quasi-punktförmigen Streuzentren weitgehend unabhängig vom Abstand, da das hellere Streulicht von näheren Streuzentren insgesamt auf eine größere, unscharf abgebildete Fläche verteilt wird. Dies widerspricht der üblichen Berechnung, wonach die Helligkeit der von mit Blitzlicht bestrahlten Objekte quadratisch mit deren Entfernung abnimmt. * Bei Aufnahmen ohne Blitzlicht sind die Streuzentren in der Regel nicht erkennbar, da Blitzlicht die häufigste Ursache darstellt. Längere Belichtungszeiten ohne künstliche Beleuchtung reduzieren die Wahrscheinlichkeit, wobei allerdings auch andere Lichtquellen als Ursache sekundär in Frage kommen, wie zum Beispiel Lampen, die Sonne,... * Das Auftreten von Orbs kann durch die Verwendung von Streulichtblenden nicht vermindert werden. (Quelle: Wikipedia) mfg

Sehr geehrter Realist, herzlichen Dank für den Eintrag, welchen Sie so wunderbar von Wikipedia abgeschrieben haben. Wie wäre es, wenn Sie selber einmal längerfristig derartige Experimente durchführen mögen? mfg

1 2 3 4 5 6 7 8

Your own Homepage

[Eintragen] [Lesen] [Admin] [FAQs]


Hol Dir dein eigenes kostenloses Gästebuch

Guestbook powered by